Beschäftigungsverhältnisse

Donnerstag, 9. Juni 2011

Verträge von KulturvermittlerInnen

Werkvertrag, Freier Dienstvertrag oder einfach Honorarnoten? Bei dieser Veranstaltung werden am Beispiel der Verträge von KulturvermittlerInnen die Beschäftigungsverhältnisse im Kulturbetrieb analysiert. Sind das alles nur Umgehungsverträge?
Es geht um die rechtlich richtige Beurteilung von Arbeitsverhältnissen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Sozialversicherung und Versteuerung. Wie bekommen wir rechtlich richtige Arbeitsverträge und wie kommen wir zu unseren Rechten als "Freie" oder ArbeitnehmerInnen?

Eine Veranstaltung von: kiv

Termin: 15. Juni 2011, 19:00 Uhr, KIV Club
Gr. Mohrengasse 42, 1020 Wien


Eingeladen sind an diesem Abend:
- Elisabeth Rolzhauser-Kantner, Leiterin des Referates Sozialkontakte und des ÖGB

- Vera Koller, Arbeitsrechtsexpertin, Gewerkschaft der Privatangestellten - Druck, Journalismus, Papier

Montag, 2. November 2009

Freie Dienstverträge

In der Kunstvermittlung gibt es wenig fixe Anstellungsverhältnisse. Die meisten VermittlerInnen arbeiten als freie DienstnehmerInnen. Bei diesen Dienstverhältnissen tauchen oft Fragen bezüglich Versicherung und Abgaben auf. Der Verband für Kulturvermittlung bietet daher einen Gratis-Info-Termin für alle freien DienstvertragsnehmerInnen an.

"Freie Dienstverträge und andere Arbeitsverhältnisse im Kulturbereich"
Montag, 16. November 2009 , 17.00 GPA (Gewerkschaft der Privatangestellten), GPA-djp-Service-Center, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1034 Wien

Anmeldung bei Brigitte Hauptner: b.hauptner@belvedere.at
www.kulturvermittlerinnen.at